Agility

Was ist Agility?

Agility (engl: Wendigkeit, Flinkheit) ist eine klassische Teamsportart. Ähnlich dem Springreiten führt der Mensch seinen Vierbeiner durch einen Hindernisparcours. Hierbei gilt es, für den Hund, verschiedene Geräte fehlerfrei und so schnell wie möglich zu überwinden. Es gibt Sprung- und Kontaktzonengeräte, Tunnel und einen Slalom. Für den Menschen ist hier die Herausforderung viel größer als für den Hund. Denn es kommt darauf an dem Hund im richtigen Moment das Hindernis zu zeigen, dass zu bewältigen ist.

Voraussetzung für diesen Sport ist in erster Linie ein gesunder Hund, der Spaß an der Bewegung hat, gerne frisst oder spielt.

 

Parcouraufbau

Der Streckenverlauf in einem Parcours ist immer ein anderer. Bei einem Turnier hat der Hundeführer in der Regel 5 min Zeit sich die Reihenfolge zu merken und vor allem den schnellsten Weg für seinen Hund zu finden. Ein Turnier- Parcours besteht aus einer Mischung aller Geräte, insgesamt 15-22 Stück.

 

Die folgenden Geräte sind in einem Parcours zu finden:

Bilder stammen von unseren eigenen Geräten und werden nach und nach ergänzt.

Sprunggeräte:

einfache Hürden,

Doppelhürden (Ochser),

Buschhürden,

Mauer,

Viadukt,

Weitsprung

und Reifen

 

Kontaktzonengeräte:

A-Wand

Laufsteg

und Wippe

 

Tunnel:

fester Tunnel

Sacktunnel

 

Weiteres:

Slalom

(Tisch)

 

letzte Aktualisierung

19.11.2017 

 Agility Starterlisten:

>HIER<

    Meldescheine