4. LG RH-Meisterschaft 16.03.2014

Teilnehmerliste LG 02-RH Meisterschaft 2014 (nur SV)

Nr  Name

Ver-

band

Hund Sparte  RH1   A   B 
1 Bartsch SV 02 Charos Flä X    
2 Burmeister SV 02 Pikachu Flä X    
3 Wesselowksi SV 02 Tenya Flä X    
4 Bartsch SV 02 Arielle Flä    X  
5 Kariusz SV 02 Sakira Flä   X  
6 Steinborn-B. SV 02 Boo Trü   X  
7 Echardt SV 02 Beath Flä     X
8 Schlamp SV 02 Nelly Flä      X
9 Steinborn-B. SV 02 Acrux Trü    

Teilnehmerliste (Nicht SV-Mitglieder)

Nr  Name

Ver-

band

Hund Sparte  RH1   A   B 
1 Eberts ASB Lara Trü    
2 Eberts ASB Jovita Trü    

Bericht

An diesen leicht verregneten Morgen trafen sich die Teilnehmer, die Prüfungsleiterin und der Richter um 06:40 Uhr im Flächengelände. Als der Zeit- und Helferplan ausgelegt war, wurden auch schon die RH 1 

Suchen vorbereitet. Als erstes wurden alle Hunde zur Unbefangenheitsprobe gebeten. Danach ging es los.

Als erstes Team ging Saskia mit Charos vom Falkenseer Stern an den

Start. Charos lies sich super einstellen und flitzte los in die Fläche. Schon nach kurzer Zeit hörte man es bellen *Person  gefunden*. Er hätte als Saskia an die Person trat etwas konstanter bellen können, aber ansonsten war er eine tolle Arbeit. Dann ging Daniela mit Energie's Red Rose "Tenya" an den Start. Tenya lies sich super einsetzen und nahm die Witterung, noch für die Zuschauer sichtbar"

schon ganz früh auf und folgte ihr zur Person. Ebenfalls eine schnelle und tolle Arbeit. Als letzte RH1 Starterin ging Jule mit Wildsong's Ice Breaker "Pikachu" an den Start. Auch Pikachu lies sich super einsetzen und

flitzte los. Nach ca. 20m im Gelände, legte sie eine Vollbremsung ein, sie hatte die Person in die Nase bekommen. Sie folgte der Witterung und zeigte die Person auch so gleich an. Alle 1er legten eine tolle Suche hin und hatten nun noch die Unterordnung vor sich.

Danach kamen wir zu den RH 2 Fläche A Suchen. Nach dem die Personen 

eingebracht und die Liegezeit abgelaufen war, war es Zeit für Saskia und Arielle vom Falkenseer Stern. Arielle lies sich super schicken und lief die Grundlinie zur einen Seite ab, als sie die erste Person in die Nase bekam und sich im Vollspeed dorthin begab, nur Sekunden später hörte man es schon bellen. Die erste Person war gefunden. Arielle lies sich sehr gut von der Person abholen und

wieder von der Mittellinie weiterschicken. Nach wenigen Sekunden bellte es erneut. Auch die zweite Person war innerhalb kürzester Zeit gefunden. Auch von dort lies sich Arielle ohne Probleme wegführen. Das erste RH 2 Team hatte somit die Suche in der Tasche. Als nächstes waren Joanna und Sakira an der Reihe, auch Sakira flitzte sofort in die Fläche. Sakira lies sich ebenfalls sehr gut schicken und verlor auch

keine Zeit. Die Anzeigen selbst sollten noch sicherer sein.

Nun war es schon Zeit für die RH 2 Fläche B Suchen. 

Als erstes ging Sonja mit ihrer Nelly an den Start, wie Nelly so ist fackelt sie nicht lange, nachdem Sonja sie eingesetzt hat. Und so war die kleine Malirakete schneller weg als man gucken konnte. Nelly zeigte drei vorbildliche Anzeigen, nur bei der letzten

hätte sie ein µ konstanter sein können. Ansonsten eine ganz tolle Arbeit. Das zweite Team waren Bernd und seine Beath General von Zieten, die beiden taten es Sonja und Nelly gleich, ebenfalls eine klasse Arbeit zu der nicht viel zu sagen ist. Zwischen den Suchen wurde noch das Frühstück "geliefert" so, dass wir noch ein paar Brötchen aßen, bevor wir uns auf in das Trümmergelände machten.

Nach einer Stunde fahrt waren alle im Trümmergelände angekommen. Aufrgrund des Windes war es an diesem Tag ein sehr schweres Gelände, da der Wind die Witterung aus dem Gelände drückte. Die Personen für die RH 2 Trümmer A Suchen wurden eingebracht, das Feuer wurde angezündet und Essen und Getränke bereitgestellt. Als erste Team gingen Yvonne und Boo vom Falkenseer

Stern an den Start. Trotz der schweren Verhältnisse, machte Boo seine Sache sehr gut, bei der zweiten Person hätte er etwas anhaltender bellen können und etwas mehr Eindringverhalten zeigen können.

Als zweites waren Renate und Lara Croft vom Räuberschlag an der Reihe. Lara brauchte einen kurzen Moment, aber dann lief alles sehr gut, die Personen wurden schnelle gefunden und gut angezeigt.

Nun waren nur noch die Suchen der RH 2 Trümmer B zu absolvieren und der Wind legte noch einmal kräftig zu. Nach der Wartezeit ging Yvonne mit Acrux vom Falkenseer Stern an den Start, die erste Person fand Acrux relativ zügig und verbellte diese auch gut. Auch die zweite Person wurde relativ schnelle geborgen, leider kam das Problem mit der dritten Person. Diese befand sich in dem schwersten Versteck dieses Geländes, genau an dem Zaun aus dem die Witterung gedrückt wurde. Leider löste Acrux bei dieser Person nicht richtig aus.

Danach waren noch Renate und Dajajovita van't Geysterveld an der Reihe. Auch Jovita tat sich mit diesem Versteck sehr schwer, aber da sie die zu Beginn der Suche fand, löste sie zwar nach einigem Zögern aus. Die zweite Person fand sie sehr zügig und zeigte auch gut an. Beid er dritten Person dauerte es wieder einen Moment ehe sie auslöste, aber sie zeigte dann noch gut an.

Nach den Suchen, gab es noch im Trümmergelände Mittagessen. Ein sehr leckeres Chilli con Carne. Danach wurde noch aufgeräumt und dann ging es weiter in Richtung Platz. Dort angekommen herrschte ein kurzes durcheinander, aber dann ging wieder alles den geregelten Weg. Die ersten Unterordnungen machten Jule mit Pikachu und Julia mit Shane. Am Anfang war Pikachu sehr aufmerksam, leider musste Jule eine Weile auf die Gruppe warten und verlor so ein wenig die Aufmerksamkeit. Beim Schuss sah sich Pikachu beide Male um (Schutzdienst? Wo?). Die Geräte machte sie dann sehr ordentlich und auch die Ablage war kein Problem so, dass sie eine gute Prüfung hinter sich hatten.

Das zweite Team bestand aus Saskia mit Charos und Daniela mit Tenya. An diesem Tag war Charos viel aufmerksamer als am vorigen. Leider legte er sich nicht sofort nach dem Tunnel und lies das zweite und dirtte Hinderniss aus. Tenya war leider etwas unaufmerksam an diesem Tage, aber ansonten zeigte sie eine tolle Arbeit. Nun ging es an die Unterordnungen der RH 2 - Starter/innen. Als erstes Team gingen Saskia mit Arielle und Sonja mit Nelly an den Start. Arielle lief

eine sehr aufmerksamme Freifolge. Leider stand sie nicht fest bei der Distanzkontrolle und beim Detachieren nahm sie den zweiten (linken) Tisch, erst auf das zweite Hörzeichen an. Beim Apportieren kam sie natürlich wie trainiert in die Grundstellung (BGH/Obi) und bekam noch Punkte für das Auslassen des Vorsitzens gezogen. Trotz allem legten die beiden eine gute Unterordnung ab. Auch Sonja und Nelly zeigten eine sehr gute Arbeit, leider war die

Vorbereitungszeit ein wenig zu kurz so, dass Nelly in der Freifolge leicht schräg ging. Außerdem arbeitete sie beid er Distanzkontrolle vom Platz ins Steh vor. Als nächstes waren Joanna mit Sakira und Yvonne mit Acrux an der Reihe. Sakira hätte noch etwas aufmerksammer in der Unterordnung sein können, leider dachte sich Sakira beim Detachieren eine eigene Reihenfolge aus und sprang nicht auf den oberen Tisch. Beim Apportieren hat sie den Gegenstand leider auf

dem Rückweg einmal fallen gelassen und am Ende kein Vorsitzen gezeigt. Die Abglage und vorallem der Schuss liefen, aber super. Acrux war heute leider nicht so bei der Sache, er meisterte zwar alle Übungen, aber das Detachieren klappte nicht richtig und die Aufmerksamkeit im Allgemeinen hätte besser sein müssen. Als nächstes waren Renate mit Lara und Yvonne mit Boo an der Reihe. Beide Hunde legten eine schöne Unterordnung hin, bei der hier und da einige Kleinigkeiten gezogen wurden. Das letzte Team bestand aus Bernd mit Beath und Renate mit Jovita. Auch bei diesen Teams gab es keinen groben Patzer. Lediglich kleine Fehler die zu Abzügen führten.

Als letztes wurde an diesem Tag noch eine Ausdauerprüfung durchgeführt (die natürlich nicht mehr zur Meisterschaft gehört). Alle vier Teilnehmer haben diese auch bestanden. Leider mussten sie den Rückweg im Regen fahren.

 

Am Ende dieses langen Tages kam dann noch die Siegerehrung. Die LG-Beauftragte für Spezialhunde führte diese durch und anschließend wurden draußen noch ein paar Bilder gemacht.

 

Die Sieger:

 

RH 1

Daniela Wesselowski mit Energie's Red Rose "Tenya"

 

RH 2 Fläche A

Saskia Bartsch mit Arielle vom Falkenseer Stern

 

RH 2 Fläche B

Sonja Schlamp mit Nelly

 

RH 2 Trümmer A

Yvonne Steinborn-Bartsch mit Boo vom Falkenseer Stern

 

RH 2 Trümmer B

Yvonne Steinborn-Bartsch mit Acrux vom Falkenseer Stern

 

>Hier< geht es zu den Punkten!

 

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei unserem Leistungsrichter Peter Arth, unserer Prüfungsleiterin Jutta Gieleßen und allen fleißigen Helfern bedanken. Ohne all unsere Helfer, hätte man solch eine Prüfung nicht stemmen können! Vielen Dank!!!

letzte Aktualisierung

11.08.2017  >HIER<

 Agility Starterlisten:

>HIER<

    Meldescheine